...mehr als ein Chor!

 

 

 

 

Chorleiter zu einer wichtigen Stelle in "Denn er hat seinen Engeln befohlen":
"So Leute, jetzt kommt der Moment, wo der Elefant das Wasser lässt!"
*Passenderweise erhebt sich genau in diesem Moment ein Tenor, um das WC aufzusuchen*
Chorleiter nachdem er diese "unglückliche Übereinstimmung" etwas zu spät mitbekommen hat:
"Marek, damit meinte ich natürlich nicht Dich, sondern die Stelle im Stück!"



Chorleiter zu einer Aufwärmübung:
"...und jetzt lasst ihr Euren Kopf langsam auf die Brust fallen...natürlich auf Eure eigene!"
Chorleiter: "Die Töne müssen so locker sein; die schwimmen sogar in Milch."



Chorleiter macht eine Einsingübung vor: "Jetzt singt doch mal alle: Du Tanne...".
Stimme aus dem Sopran: "Ich glaube, Susi ist schwanger."
Chorleiter: "Sollen wir jetzt etwa "Du Tonne" singen?"



Chorleiter zu einem ankommenden Sopran (nachdem bei der Probe bisher nur ein Mann eingetroffen ist):
"Schade, dass Du kein Mann bist."
Sopran: "Ich gebe mir Mühe, aber schaffe es nicht ganz, ein Mann zu sein."
Chorleiter: "Lieber Alt, ich will Euch ja nicht zu einer Geschlechtsumwandlung überreden, aber an dieser Stelle müsst ihr so tief wie die Männer hinter euch singen..."



Chorleiter zur Stelle "...obgleich Sünd und Hölle schrecken" im Stück "Unter deinem Schirmen":
"Bässe sind ja auch geradezu prädestiniert für die Hölle..."



Chorleiter zu einer Altistin:
"Also an der Stelle ist mir eigentlich egal, was Du singst. Lebe Dich einfach aus!"
Chorleiter zur Fuge in "Jesu meine Freude":
"Wisst ihr eigentlich, was der Unterschied zwischen einem Gefängnis und einer Fuge ist? Wenn man in ein Gefängnis reinkommt, kommt man nicht wieder raus. Wenn man bei einer Fuge rauskommt, kommt man nicht wieder rein."



Chorleiter zu einer bestimmten Notenfolge:
"Bässe, Ihr singt an der Stelle eigentlich dasselbe wie der Alt. Nur dass Ihr da noch so einen kleinen Schniedelwutz hinten dran habt."



Chorleiter:
"Bei diesem Stück müsst Ihr Euch in Tanten beim Kaffeeklatsch hineinversetzen, die mit abgespreiztem Finger ihre Teetassen halten und nach 4711 duften. Dann habt Ihr die richtige innere Einstellung zu dem Stück."
Chorleiter zum Alt:
"Wenn Ihr die erste Note nicht trefft, dann singt die zweite. Die muss ja auch gesungen werden..."



Chorleiter spielt eine Stelle auf dem Klavier:
"Oh, jetzt habe ich mich verspielt! Also nochmal..."
*Chorleiter: spielt die Stelle noch einmal*
"Hmmh, irgendwie war die Stelle einfacher, als ich mich verspielt habe..."



Chorleiter:
"An dieser Stelle müsst ihr vorsichtig singen. Der Unterschied zwischen erdigem Klang und Bordsteinschwalbe ist manchmal nur minimal."
Chorleiter nachdem er eine Änderung im Gesang durchgesetzt hat:
"Ach, ich liebe dieses Allmachtsgefühl!"



Chorleiter zur Tenorstimme:
"Du singst jetzt also immer "Ma-si-thi!" vorweg."
Tenorstimme:
"Ich kann mir nichts Spannenderes vorstellen!"
Anderer Tenor:
"Also Dein Einsatz hat etwas von einer Kreissäge..."

 

 

 

 

 

 

 


Home Chorleiterin Programm Termine Impressionen Hörproben Kontakt